Osterspritztour endet fatal

Mit einem nichtzugelassenem Auto und ohne Führerschein unterwegs am Ostersonntag, um 17.45 Uhr, auf einem Parkplatz an der Volksbadstraße in Gladbach war ein 17jähriger. Zeugen beobachteten, dass der Jugendliche mit drei Mitfahrern in einem blauen Mazda mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit „rennmäßig“ mehrere Runden auf dem Parkplatz drehte. Dabei verlor er schließlich die Kontrolle über das Auto und prallte gegen einen Stahlträger eines Fahrradständers. Das Fahrzeug wurde dabei stark beschädigt und beide Frontairbags lösten aus. Ein 21jähriger Beifahrer wurde leichtverletzt. Die beiden auf der Rückbank befindlichen Mitfahrer, beide 16 Jahre alt, blieben unverletzt.

Die alarmierten Polizeibeamten stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der Fahrer und die drei weiteren Insassen offensichtlich unter Drogeneinfluss standen. Dem 17jährigen, der keine Fahrerlaubnis hat, wurde eine Blutprobe entnommen. Es wurde ein entsprechende Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.

Dabei stellte sich ad hoc heraus, dass er aus einer Jugendeinrichtung in Krefeld abgängig war. Er wurde in Gewahrsam genommen und an Erzieher der Einrichtung übergeben. Für den nicht zugelassenen Mazda konnte kein Dokument vorgezeigt werden. Das Fahrzeug wurde deshalb zur Klärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an.



« (Previous News)



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

CAPTCHA *