Borussia und Puma gehen zusammen

foto.borussia

Borussia Mönchengladbach hat am heutigen Montag (03.04.17) offiziell bestätigt, dass ab Sommer 2018 der Sportartikelhersteller Puma Ausrüster des Vereins wird und das zunächst für sechs Jahre mit der Option auf Verlängerung. Diese Vereinbarung löst die mit Kappa ab, die ausläuft.

Puma wird die Fohlenelf mit allem ausstatten, was sie für ihre sportliche Arbeit benötigt. Was die Angelegenheit für einen wirtschaftlichen Hintergrund hat, also wie viel Geld fließt, wurde nicht verraten, wohl aber, dass sich alle Beteiligten bei dem Handel sehr wohl fühlen. Eingefädelt wurde er vor einigen Jahren, als leitende Mitarbeiter des Vereins und des Sportartikelherstellers nebeneinander in einem Bus saßen. Damals, so berichtete Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers auf der veranlassten Pressekonferenz auf Befragen, war man sich einig, dass alle Beteiligten erst Mal ihren Job machen sollten, erfolgreich werden, um dann wieder aufeinander zuzugehen.

Die jetzige Vereinbarung knüpft an die aus der Zeit von 1972 bis 1976 an, als Borussia ihre große Zeit erlebte. Sie ist Ansporn und Ermunterung, daran anzuknüpfen, wie unisono zu hören war.

Unser Foto zeigt (v.l.n.r.): Max Eberl, Matthias Bäumer von Puma und Stephan Schippert legen Hand an.






Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

CAPTCHA *