Carolus Therme in Aachen – Saunawelt geschlossen

vignette aachen.

Die Saunawelt der Carolus Therme in Bad Aachen ist wegen Umbauarbeiten offiziell bis 28. September geschlossen, wahrscheinlicher ist aber eine Wiedereröffnung Anfang Oktober. Da Mönchengladbach nicht sonderlich mit Saunaeinrichtungen gesegnet ist, bietet sich ein Ausflug in die Hauptstadt Karls des Großen an. Bis zum 30. Juli ging die Revitalisierung der Saunawelt während des laufenden Betriebs vonstatten bei ermäßigten Eintrittspreisen, nun ist das allerdings nicht mehr weiter möglich.

Die Thermalwelt des Spas bleibt offen – ebenso wie Carolus Beach und die gastronomischen Angebote außerhalb des Saunabereichs. Von 1. August bis 30. September gibt es ein Sommerangebot für die Thermalwelt mit nur zwei Tarifen: Für 12,- € bzw. 13,- € (Sa/So) kann man vier Stunden lang verweilen, für 14,- € bzw. 15,- € (Sa/So) den ganzen Tag.

Wer in dieser Zeit dennoch schwitzen möchte, findet eine Alternative: Die Roetgen-Therme. „Diese Kooperation ist ein schöner Beweis, wie gut die Wellnessregion Aachen funktioniert“, kommentiert Kur- und Badedirektor Björn Jansen als Geschäftsführer der Carolus Thermen. Wer Stammgast in der Carolus- Saunawelt ist, dem kommt „Carolus goes Roetgen“ zugute. Bis zum 28. September kann in der Röetgen zu einem Vorzugspreis von 15,40 € (statt 22,90 € Normalpreis) sauniert werden. Diesen Preis erhält beim Eintritt wer eine Thermenkarte (Gold, Silber, Bronze oder Weiß) vorzeigen kann sowie die Aktionskarte „Ich bin Carolus“.

Die in den Thermenkarten enthaltenen Rabatte können allerdings nicht beansprucht werden.

Das Foto erlaubt einen Blick vom Kaffeetisch in das Thermalbad, Screenshot von der Webseite.

carolus-thermen.de






Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

CAPTCHA *