Messen treiben Umsätze im Gastgewerbe

Die Umsätze im Gastgewerbe Nordrhein-Westfalens sind im März 2017 real um 9,9% gestiegen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, stiegen die Umsätze nominal um 11,7%. Noch heftiger ist der Ausreißer im Beherbergungssektor. Hier erzielten im März die Unternehmen real 24,7% und nominal 26,9% höhere Umsätze als ein Jahr zuvor. In der Gastronomie stieg der Umsatz real um 4,6%. Nominal waren die Umsätze hier um 6,5 % höher als im März 2016.

Ursache hierfür sind starke Messen, die nur alle zwei bis drei Jahre stattfinden. 2016 fiel Ostern in den März, was die Schubkraft der Messen weiter verdeutlicht.

Für die ersten drei Monate des Jahres 2017 ermittelten die Statistiker für das nordrhein-westfälische Gastgewerbe ein reales Umsatzplus von 2,9% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum; nominal stiegen die Umsätze um 4,9%.






Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

CAPTCHA *