Reiseverkehr zog an

Im Jahr 2016 nächtigten mehr als 22,1 Mill. Gäste in den 5 010 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens zehn Gästebetten und auf Campingplätzen); sie generierten fast 49,6 Mill. Übernachtungen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, wurde damit im siebten Jahr in Folge ein Rekordergebnis erzielt: Die Besucherzahl war um 2%, die der Übernachtungen um 1,9% höher als 2015.

Bei den Ankünften aus dem Ausland war der Zuwachs prozentual (+3,4% auf 4,9 Mill.) und auch bei den Übernachtungen (+2,7% auf 10,4 Mill.) höher als beim Inland (+1,6 % auf 17,2 Mill.) und den daraus entstandenen Übernachtungen (+1,6% auf 39,2 Mill.).

Wie die Grafik zeigt, konnten im Jahr 2016 in nahezu allen Regionen mehr Gäste und Übernachtungen verbucht werden. Besonders attraktiv wurden der Niederrhein und Düsseldorf gefunden. Lediglich in den Segmenten „Bergisches Land“ und „Köln und Rhein-Erft-Kreis“ lag das Gäste- und Übernachtungsaufkommen unter dem des Jahres 2015.

grafknrw






Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

CAPTCHA *