Rekordmeister kann kommen

Mit einer langen Verletztenliste geht die Borussia in das Heimspiel gegen den Rekordmeister FC Bayern München. Aus dem Kader, der das Rückspiel um den Einzug ins Viertelfinale der Europa League Spiel gegen Schalke 04 unglücklich erlebte, fällt Christoph Kramer mit Sicherheit aus, und der Einsatz von Fabian Johnson und Mo Dahoud ist fraglich. Sie haben muskuläre Probleme. Dass dies auf Überbeanspruchung beruht, ist möglich, aber nicht gewiss, Diagnosen stehen aus, wie auf der Pressekonferenz vor dem Bayernspiel zu erfahren war. Überhartes Spiel des Gegners ist allerdings auszuschließen, wie der Augenschein des Spiel gegen Schalke bestätigte.

Dieter Hecking sieht das Spiel der Mannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit kritisch. Man habe die Schalker unnötig zurück ins Spiel kommen lassen, was dann schließlich zu den beiden Gegentreffern führte.

Gegen Bayern München ist die Bilanz der von elf Bundesligaspiele (vor dieser Saison) ausgeglichen. Es gab für beide Mannschaften jeweils vier Siege und dazu drei Unentschieden. Eine Chance zu siegen rechnet sich der Coach aus, wenn die Mannschaft 100% bringt, es die Bayern zulassen und das Quäntchen Glück im Spiel ist, was gegen Schalke fehlte.

Nicht einsatzfähig am Sonntag (20.03.17), ab 17.30 Uhr, (Stadion ist ausverkauft) sind Lars Stindl und Thorgan Hazard, zwei Akteure – neben drei weiteren – die das Team sicher verstärkt hätten.



« (Previous News)



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

CAPTCHA *