Gastgewerbe im Dezember schwach

Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe waren im Dezember 2016 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 1,5% niedriger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, stiegen die Umsätze nominal um 0,3%.

Dabei ist das Minus der schwachen Entwicklung der Gastronomie geschuldet, die real 3% weniger umsetzte. Die Beherbergung setzte real 3,3% mehr um. Besonders schwach liefen die reinen Bierlokale, hier wurden 7,1% weniger erlöst.

Für das Jahr 2016 ermittelten die Statistiker für das nordrhein-westfälische Gastgewerbe ein reales Umsatzplus von 0,9% gegenüber 2015, nominal stiegen die Umsätze um 3,0%.

In der monatlichen Stichprobenerhebung werden bekanntlich nur Unternehmen des Gastgewerbes befragt, die einen jährlichen Mindestumsatz von € 150 000 ausweisen.



« (Previous News)
(Next News) »



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

CAPTCHA *