Raub im Hausflur

Es ist ein Akt der Vernunft, sich mit unbekannten Leuten da zu treffen, wo nichts passieren kann. Eigentlich eine Binsenweisheit, aber das zu erwähnen scheint nötig, weil sich Meldungen häufen, denen zufolge Unvorsichtige Opfer von Kriminellen werden. So ist ein Mann aus Köln, am Mittwoch (27. 01.21), gegen 3.45 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Zur Burgmühle in Odenkirchen-Mitte um sein Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Dokumenten gebracht worden.  

Der 33jährige aus Köln hatte sich über eine Dating-App mit einer Frau verabredet. Im Hausflur des Mehrfamilienhauses überraschte ihn dann ein Unbekannter und forderte ihn auf, Bargeld herauszugeben. Die Verweigerung nutzte nicht viel,  es wurde ins Gesicht geschlagen und geraubt.  

Der Mann aus Köln beschreibt den Übeltäter wie folgt: etwa 24 oder 25 Jahre alt, circa 1,70 m groß, kurze dunkle Haare. Er habe schwarze Handschuhe an und sprach akzentfreies Deutsch.  

Wer etwas zur Aufklärung beitragen kann, wird gebeten mit der Polizei zu sprechen, Rufnummer 02161-290.