151 Corona-Infizierte in Gladbach

Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach meldete am heutigen Freitag, 27.03.20 (Stand: 9:00 Uhr), 16 neue Nachweise auf das Coronavirus (COVID-19). Insgesamt ist die Zahl der seit dem 3. März nachgewiesenen Fälle auf 151 (Vortag: 135) gestiegen. Die Zahl der negativen Nachweise hat sich auf 974 (Vortag: 819) erhöht. 26 Laborergebnisse stehen derzeit noch aus.

Aktuell befinden sich 424 Personen (Vortag: 403) in häuslicher Quarantäne. 

Gestorben ist in Gladbach noch niemand an der ansteckenden Krankheit.

Ganz im Gegenteil zum Rhein-Kreis Neuss, wo es vier Todesfälle gibt. Aktuell ist hier bei 260 (am Vortag 220) Personen eine Infektion mit dem Coronavirus bestätigt. Eine 88jährige Frau aus Grevenbroich ist heute, 27.03.20, an den Folgen der Erkrankung gestorben, womit die Zahl der Todesfälle im Kreisgebiet auf vier stieg 

Von den mit dem Virus infizierten Personen wohnen 98 in Neuss, 42 in Dormagen, 39 in Grevenbroich, 35 in Meerbusch, 19 in Kaarst, 14 in Korschenbroich, 8 in Jüchen und 5 in Rommerskirchen.    

1.162 Personen konnten aus der Quarantäne entlassen werden, da sie nach Ablauf der 14tägigen Inkubationszeit keine Krankheitssymptome zeigten. Aktuell sind noch 1.062 Menschen als begründete Verdachtsfälle auf