2 rabiate Mädchen – 1 ernsthaft erkrankt

Zwei sehr junge Frauen im Alter von 17 und 16 Jahren fielen am Freitag, 10.07.20, auf, als sie offensichtlich ohne Grund am Europaplatz zunächst Passanten angriffen. Auch dann später einschreitende Polizeibeamte bekam etwas ab. Die Mädchen konnten überwältigt werden. Auf der Fahrt ins Polizeipräsidium wurde eins von ihnen, 17jährig, bewusstlos. Polizisten leisteten Erste Hilfe. Ein hinzugezogener Notarzt veranlaßte den Rettungsdienst, es ins Krankenhaus zu bringen. Hier wurde eine intensiv-medizinisch Behandlung notwendig.  

Der Vorfall im Detail: Zwei Polizisten wurden gegen 16.40 Uhr vor Ort von Eltern angesprochen, weil ihre Tochter im Hauptbahnhof Opfer körperlich verletzt wurde. Noch während der Aufnahme des Sachverhaltes war zu beobachten, wie die beiden beschuldigten jungen Frauen gerade in unmittelbarer Nähe einen Mann im Alter von Mitte 50 angriffen. Die Polizisten gingen dazwischen, was einem von ihen einen Schlag ins Gesicht einbrachte. Das 16jährige Mädchen trat einen anderen Polizisten, ehe es überwältigt und gefesselt werden konnten. Auf der Fahrt zur Wache kam es dann zu dem medizinischen Notfall bei der 17jährigen.

Als Ursache für die plötzliche Bewusstlosigkeit wird eine internistische, kardiologisch Vorerkrankung festgestellt; eine Einschätzung, die von einem Rechtsmediziner nach einer Untersuchung als schlüssig und nachvollziehbar bestätigt wurde. 

Im Vordergrund steht nach diesem Vorfall, der auch den am Einsatz beteiligten Polizeibeamten nahegeht, der Wunsch nach einer schnellen und vollständigen Genesung der jungen Frau, heißt es im Polizeibericht.