Trau – schau – wem

Mit dem Wasserwerker-Trick hat sich am Dienstagmittag (31.01.17) ein bisher unbekannter Mann Zugang in das Haus einer 81jährigen Frau auf der Tulpenstraße im Stadtteil Bettrath verschafft und ein Portemonnaie erbeutet. Die Dame befand sich mit ihrer 61jährigen Bekannten im Wohnzimmer, als sie den Fremden um 13.10 Uhr durch ein Fenster auf ihrem Grundstück bemerkte und ansprach. Der Unbekannte gab vor, dass er aufgrund eines Wasserleitungsproblems dringend den Hauptwasserhahn in ihrem Keller abdrehen und danach die Heizkörper im Haus entlüften müsse. So verschaffte sich der Mann Zutritt, ging mit der 81jährigen Dame durch das Haus und wies sie an, Wasserhähne aufzudrehen. Weil diese Situation der 61jährigen Bekannten komisch vorkam, hielt sie den Verdächtigen besonders im Auge und beobachtete, wie er aus ihrer im Flur abgestellten Handtasche die Geldbörse stahl. Als der ertappte Trickdieb mit seiner Beute flüchten wollte, hielt sie ihn fest und forderte ihr Portemonnaie zurück. Der Mann riss sich aber los und lief aus dem Haus. Dabei wurde die Frau an einer Hand verletzt.

Mit dem lilafarbigen Portemonnaie der Marke Luis Vuitton erbeutete der Täter Bargeld und zwei ebenfalls darin befindliche Goldringe. Der Tatverdächtige ist 30-35 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Er hat eine kräftige, sportliche Figur. Sein Gesicht hat eine rundliche Form und wirkte Sonnenbank gebräunt. Er war bei der Tat mit einer schwarzen Jacke bekleidet und trug eine blauweiß gestreifte Strickmütze. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Rufnummer 02161/290 bei der Polizei zu melden.

Schreibe einen Kommentar