„Antänzer” verliert Beute

Am Marienplatz im Stadtteil Rheydt wurde ein 49jähriger Mann gegen 3 Uhr am heutigen (30.07.18) Morgen Opfer eines Trickdiebes. Der Mönchengladbacher stand an einer Bushaltestelle als er von einem ihm unbekannten Mann „angetanzt“ wurde. Dabei zog der Unbekannte ihm die Geldbörse aus der hinteren Hosentasche und lief in Richtung Stresemannstraße davon. Der Bestohlene rannte dem Dieb hinterher. Dieser ließ daraufhin die Geldbörse fallen und entkam.

Der “Antänzer” wird als etwa 20- bis 25jährig beschrieben, dunkelhäutig und ca. 1.75m groß. Er trug eine schwarze Hose und ein weißes Hemd.

Zeugen, die Angaben zur Tat und / oder dem Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Rufnummer 02161-290 bei der Polizei zu melden.