Auf dem Krad tödlich verletzt

Zu Tode kam ein Kradfahrer am heutigen Samstag (20.02.21). Der 50jährige Motorradfahrer aus Viersen befuhr gegen 13:30 Uhr den Kempener Außenring aus Richtung Grefrath kommend in Richtung Kerken. An der Kreuzung Sankt-Töniser-Straße fuhr er geradeaus weiter und kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem entgegenkommenden Pkw mit Anhänger, der an der Kreuzung vom Kempener Außenring nach links in die Sankt-Töniser-Straße abbiegen wollte. Der Kradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Er ist inzwischen verstorben, wie die Polizei mittteilt Der 19jährige PKW-Fahrer aus Tönisvorst blieb unverletzt. 

Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall machen können, werden gebeten sich zu melden, Rufnummer 02162/377-0.