Beherzt zu gegriffen

Mit einem beherzten Griff an den Gepäckträger verhinderte eine 29jährige Frau aus Kempen die Flucht eines Radfahrers, nachdem dieser einen geparkten Pkw beschädigte. Die Frau stand gegen 19.50 Uhr gemeinsam mit einem 32jährigen Mann aus Kempen auf dem Gehweg der Röntgenstraße, als der Unfall passierte. Ein 56jähriger Mann (usbekisch), der in Kempen lebt, fuhr mit seinem Fahrrad nach Angaben der beiden Zeugen auf dem Gehweg der Röntgenstraße in Richtung Max-Planck-Straße und wollte über eine Parklücke auf die Straße. Dabei nahm er möglicherweise die Kurve zu eng, blieb an der Front des geparkten Pkw hängen und stütze sich auf die Motorhaube. Dabei blieb er ohne Verletzungen, stieg wieder auf sein Rad und wollte wegfahren, was der Zugriff der Frau verhinderte. 

Wie die alarmierten Polizeikräfte feststellten, war der Radfahrer alkoholisiert. Ein Alkoholtest ergab das Ergebnis von etwa 2,6 Promille. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen.