Betrunken auf dem Rad

Am Vorabend zum 1. Mai meldete sich gegen 23.50 Uhr ein Zeuge, der auf der Arnoldstraße in MG-Giesenkirchen einen Verkehrsunfall beobachtet hatte. Ein Fahrradfahrer war gegen einen parkenden Pkw geprallt, kam zu Fall und erlitt dabei Platzwunden im Gesicht und am Kopf, das Auto wurde beschädigt. Der 50jährige Fahrer rappelte sich auf und setzte seine Fahrt fort. Er konnte kurze Zeit später durch Polizeibeamte auf der Straße Ahren angetroffen werden. Sein Fahrrad hatte er zwischenzeitlich verschlossen auf der Heukenstraße abgestellt. Da er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, heißt es im Polizeibericht.

Schreibe einen Kommentar