Betrunken gegen Baum

Wie erst heute bekannt wird, ereignete sich In der Nacht zu Samstag, 24.09.22) in Schwalmtal auf der L371 in Fahrtrichtung Waldniel ein schwerer Verkehrsunfall.Ein 18jährige Pkw-Fahrer aus Viersen kam gegen 02:30 Uhr, nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er seitlich gegen einen Baum. Durch die Wucht des Zusammenstoßes überschlug sich der Pkw mehrfach und kam letztlich auf dem Dach zum Liegen. Sowohl der junge Mann als auch seine 19jährige Beifahrerin aus Niederkrüchten konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen. Beide gaben zunächst an, unverletzt zu sein. Im Verlauf der Unfallaufnahme klagte der Verunglückte dann rüber starke Schmerzen. Das eingesetzte Streifenteam nahm an der Unfallörtlichkeit deutlichen Alkoholgeruch im Umfeld des Fahrzeuglenkers wahr. Ein Atemalkoholtest ergab, dass die Grenze der absoluten Fahruntüchtigkeit weit überschritten war. Diese liegt bei 1,1 Promille. Ab diesem Wert ist die Feststellung von Fahrfehlern oder Ausfallerscheinungen unerheblich, ein Kraftfahrzeug darf definitiv nicht mehr geführt werden.

Der junge Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seine Beifahrerin kam mit weniger heftigen Verletzungen davon. Der wurde Führerschein sichergestellt und das Fahrzeug abgeschleppt.