Bewaffneter Raubüberfall

Die Postpartnerfiliale auf der Heukenstraße in Giesenkirchen wurde am Freitag, dem 24.07.15, kurz nach 14 Uhr von einem bewaffneten Räuber überfallen. Der Mann betrat die Agentur maskiert und mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet. Er ging direkt in den hinteren Bereich, in der sich der Tresor befindet und wo sich zu diesem Zeitpunkt der Betreiber aufhielt. Er wurde von dem Räuber mit der Waffe bedroht und gezwungen, den Tresor zu öffnen, aus dem sich der Räuber das Bargeld geben ließ. Er stopfte es in eine mitgebrachte Tasche. Anschließend flüchtete er.

Ein Polizeibeamter, der normalerweise im Polizeipräsidium Mönchengladbach beschäftigt ist und sich privat und in seiner Freizeit in der Nähe aufhielt, wurde auf die Situation aufmerksam und verfolgte den flüchtenden Räuber bis zur Borrengasse.  Dort sprach er den Räuber an, wurde daraufhin von diesem mit der Waffe bedroht, konnte ihn aber überwältigen, festnehmen und anschließend seinen bereits alarmierten Kollegen übergeben.

Der festgenommene und 26jährige Mann aus Grevenbroich ist bereits polizeilich in Erscheinung getreten ist. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Schreibe einen Kommentar