„Blüten“ unter das Volk gebracht

Märkte sind ein beliebter Ort, um Falschgeld unter die Leute zu bringen. Beim Christkindlmarkt in Breyell sind am Freitag, dem 30.11.18, mindestens vier falsche 50-Euro-Noten aufgetaucht. Damit wurden kleinere Einkäufe unter zehn Euro an verschiedenen Marktständen getätigt. Die Händler bleiben nun auf dem Schaden sitzen.

Die Polizei warnt: Achten Sie auch auf Weihnachtsmärkten und bei anderen Veranstaltungen gut darauf, ob die Geldscheine, die zum Bezahlen verwendet werden, echt sind.

Wie „Blüten“ erkennbar sind, ist hier zu erfahren: 

Schreibe einen Kommentar