Brand eines eBike-Akkus zerstört Wohnung

Ein in Brand geratener eBike-Akku hat am Dienstagmorgen, 07.09.21, ziemlichen Schaden angerichtet. Es geschah gegen 06:30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Friesenstraße im Stadtteil Giesenkirchen. Nach dem Brand haben Ermittler der Polizei Mönchengladbach zusammen mit einem Brandsachverständigen die Brandwohnung im 2. Obergeschoss am untersucht. Nach ersten Ermittlungen haben die Rauchmelder in der betroffenen Wohnung ausgelöst und damit aus Sicht des Brandsachverständigen Leben gerettet. Der Wohnungsinhaber wurde so rechtzeitig auf den Brand aufmerksam und warnte die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses, bevor er es selber verließ. So konnten alle Bewohner das Haus unverletzt verlassen.  

20210907_Brand_Giesenkirchen_Friesenstraße

Der Brandsachverständige rät: Bei einem eBike-Akku-Brand sollte umgehend die Feuerwehr alarmiert und der Brandherd möglichst schnell abgeschottet werden, z. B. durch Verschließen von Türen. eBike-Akkus sollten außerdem fern von entzündlichen Gegenständen und nie unbeaufsichtigt geladen werden.