Bushalte zerstört

Fünf junge Männer haben am Donnerstagabend (07.01.21) die Scheiben an einer Bushaltestelle auf dem Königspfad in Nettetal-Kaldenkirchen eingeworfen, meldet der Polizeibericht des Kreises Viersen. Die Männer flüchteten unerkannt über den Parkplatz in Richtung Sparkasse.

Foto der erstörten Haltestelle

Um 21:50 Uhr meldeten Anwohner die Sachbeschädigung. Es wurden fünf junge Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren gesehen. Einer trug einen grauen Pullover und hatte eine Papiertüte bei sich. Vor Ort stellten Einsatzkräfte fest, dass vier Scheiben des Wartehäuschens zerstört waren. Wer etwas zu der Schandtat sagen kann wird von der Kripo gebeten, Hinweise zu geben mit der Rufnummer 02162/377-0.