Die Stadt wird grüner

Die Mehrheit im Rat der Stadt (die Ampel-Kooperation) hat die Verwaltung beauftragt, ein Konzept zu erstellen, wie Dachflächen im städtischen Eigentum und von denen, die bei Beteiligungsgesellschaften sind, für die Energienutzung nutzbar gemacht werden können oder eine Begrünung vertragen. Grün verbessert die Luftqualität in der Stadt. Zunächst soll einmal festgestellt werden, welche Dachflächen sich überhaupt zur Energiegewinnung – primär durch Sonnenkraft – eignen, auch wie man so etwas finanziert, gegebenenfalls mit Fördermitteln.

Begrünte Dächer, Foto: Stefan-Körber, Fotalia

Nicole Finger, Vorsitzende der FDP-Fraktion: „Begrünte Dächer kühlen nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch die Umgebungsluft ab. Mit der Umsetzung von Dachbegrünungen an Schulen und Kindergärten würden wir demzufolge sowohl die Situation der Kinder im Sommer verbessern als auch die der Bürgerinnen und Bürger im Umfeld.”