Dietmar Maus leitet die Kreispolizei

Landrat Dr. Andreas Coenen heißt den neuen Leitenden Polizeidirektor Dietmar Maus in Viersen willkommen. „Ich freue mich, dass wir mit ihnen einen kompetenten und erfahrenen Menschen und Polizisten für die Leitung unserer Polizei gewonnen haben”, so Dr. Coenen bei der Begrüßung, aus Anlass deren das Foto entstand.

Der neue Abteilungsleiter Polizei, LPD Dietmar Maus, und Landrat Dr. Andreas Coenen (Foto: Kreis Viersen) mit Abstand, wie es sich in Corona-Zeiten gehört

Dietmar Maus ist in Krefeld geboren und wohnt seit mehr als 30 Jahren in Grefrath. Er trat 1978 in den mittleren Polizeivollzugsdienst des Landes NRW ein, 1990 schloss er ein Studium, das ihn zum gehobenen Vollzugsdienst befähigt, ab. Damit war sein Ehrgeiz allerdings noch nicht befriedigt. Das geschah 2003 als er ein Studium zum höheren Dienst an der Polizeiführungsakademie in Münster absolviert hatte. Und er kletterte weiter auf der Karriereleiter. Maus war danach u. a. im Innenministerium sowie beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste. Internationale Erfahrung sammelte er von 2006 bis 2007, als er bei der „United Mission in Kosovo” beim Neuaufbau der Verwaltungsstrukturen für die innere Sicherheit im Kosovo an leitender Stelle war. 

Vor seinem Wechsel in die Kreispolizei leitete Dietmar die Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz beim Polizeipräsidium Krefeld und stand diesem in Vertretung bis zur Berufung einer Polizeipräsidentin im September 2020 als Behördenleiter vor. Jetzt hat ihn das Innenministerium zum Leitenden Polizeidirektor ernannt.