Dülkener Bürgerhaus wieder eröffnet

In einer kleinen Feierstunde wurde das Dülkener Bürgerhaus offiziell an den neuen Betreiber übergeben. Es ist Torsten Grüters, der im Auftrag der Stadt Viersen jetzt dafür zuständig ist.  Weil ihm die Stadtverwaltung Viersen unter die Arme greift, kann er Vereinen und bürgerschaftlichen Initiativen kostengünstige Möglichkeiten zur Nutzung anbieten. Bürgermeisterin Sabine Anemüller zeigte sich überzeugt: „Das ist ein Neuanfang für Dülken und seine Vereine.“ Durch eine Staffelmiete, deren Höhe sich an Modulen misst, die von Selbstverpflegung bis zur Buchung  eines vollen Service-Programms reicht, können auch kleinere, finanzschwache Vereine und Gruppen das Bürgerhaus nutzen. 

Bürgermeisterin Sabine Anemüller, Ortsbürgermeisterin Simone Gartz, Betreiber Torsten und Maria Grüters, Andreas Goßen (Leiter Dülkenbüro) sowie Albert Becker (VAB)

Wer sich für die Möglichkeiten interessiert, Räumlichkeiten im Bürgerhaus anzumieten, erreicht Betreiber Torsten Grüters mit der Telefonnummer 02162 4446.

Ab dem 17. September 2021 wird eine Ur-Dülkener Institution im Haus sein. Dann beginnt das Orpheum mit den Proben für die neue Spielzeit. 

Die Stadt hat das Bürgerhaus von der Viersener Aktien-Baugesellschaft AGgepachtet. Sie hat die Immobilie umfangreich renoviert. Dabei wurden Anregungen aus der Stadtteilkonferenz Dülken berücksichtigt, ebenso eine Umfrage bei denen, die es nutzen wollen.