Ehrlich währt am längsten

Ein Spruch, der ein wenig in Vergessenheit geraten ist, bei all den Fake News, mit denen wir täglich versorgt werden. Die nachfolge Story gehört nicht dazu.

Wie der Polizeibericht heute (11.05.20) meldet, hat sich die Begebenheit am Freitagabend (08.05.20)zugetragen. Eine Dame sorgte da für viel Freude bei einem 51jährigen Mann. Der hatte nämlich auf dem Heimweg, den er auf dem Rad bestritt, seine Geldbörse verloren. Darin war neben Karten u.ä. Bargeld in Höhe von 530,- €.  

Jeder kann sich wohl seine Erleichterung vorstellen, als die Polizei bei ihm anrief und ihm mitteilte, dass man seine Geldbörse in Verwahrung habe. Der Grund dafür ist schlichtweg, dass die erwähnte Dame  die Geldbörse gefunden hatte, sich auf der Polizeiwache einfand, um ihr Fundstück abzugeben. Es stellte sich heraus, dass im Portemonnaie nichts fehlte. Sichtlich glücklich darüber, alles zurück zu bekommen und auf eine so ehrliche Person gestoßen zu sein, holte der Herr die Fundsache am Abend ab.  

Ob er sich mit einem ordentlichen Finderlohn revanchierte, darüber sagt der Polizeibericht nichts.