Ein Wolf geht um

Wer hat Angst vor dem bösen Wolf? Er ist mehr noch als der Bär, das Untier der Deutschen. Nun soll er sein Unwesen in Gladbacher Gemarkungen treiben.

Die Polizei berichtet: In den letzten Tagen kam es in Mönchengladbach zu diversen Sichtungen eines vermeintlichen Wolfes. Das Tier wurde im Bereich Rönneter und den umliegenden Feldern beobachtet. Diverse Nachsuchen verliefen erst einmal negativ. Am heutigen Dienstag, dem 06.94.21, konnte durch eine Polizeibeamtin auf dem Nachhauseweg, der Wolf festgestellt und mittels Handykamera aufgenommen werden. Eine Auswertung der Aufnahmen lässt erkennen, dass es sich bei dem „Wolf“ um einen Hund handelt. Dieser trägt sogar ein Halsband. Die Zugehörigkeit des Hundes ist zu Zeit noch ungeklärt, endet der Polizeibericht. 

Kategorien News