Eine Räubergeschichte

Drei Männer haben am Dienstagabend (03.03.20), um 21.30 Uhr, einen Raubüberfall ausgeführt, heißt es im Polizeibericht. Sie überfielen eine Gaststätte an der Sittardstraße in der Gladbacher Innenstadt und erbeuteten Bargeld.

Der 63jährige Mitarbeiter der Gaststätte stand hinter der Theke als ein Mann mit einer Schusswaffe die Gaststätte betrat und Geld forderte. Durch die Eingangstür folgten ihm zwei weitere Männer, von denen einer ein Messer in der Hand hielt. Der bewaffnete Täter durchsuchte den Mitarbeiter nach Bargeld, das dieser dem Täter schließlich selbst aushändigte. Auch zwei Gäste im Lokal, 68 und 32 Jahre alt, gaben den Räubern ihr Bargeld.

Anschließend führten die Räuber den Mitarbeiter und seine Gäste zu den Toilettenräumen, wo sie sich aufhielten, bis die Täter geflüchtet waren, die sich auch noch das Geld aus der Kasse der Gaststätte sowie aus zwei Spielautomaten aneigneten.

Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor. Alle drei Männer seien maskiert und dunkel gekleidet gewesen. Eventuell habe einer der Täter einen osteuropäischen Akzent gehabt. Eine Fahndung im Umkreis der Gaststätte verlief ergebnislos.

Die Polizei fragt, wer hat etwas zur fraglichen Zeit in dem geschilderten Umfeld gesehen und kann Angaben machen? Bitte Rufnummer 02161-290 wählen.