Es wird mehr gebuddelt

Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im August 2019 um 1,1% niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war die Produktion im Hochbau um 6,1% niedriger und im Tiefbau um 5,0% höher als im August 2018.

Für den Bereich des Hochbaus ermittelten die Statistiker im August 2019 Rückgänge im Wohnungsbau (−8,0%) und im gewerblichen und industriellen Hochbau (−6,0%). Im öffentlichen Hochbau war die Produktion um 6,3% höher als ein Jahr zuvor.

Innerhalb des Tiefbaus stieg die Bauleistung im Vergleich zu August 2018 im Straßenbau (+8,6%) und im gewerblichen und industriellen Tiefbau (+8,3%), während im sonstigen öffentlichen Tiefbau ein Rückgang von 2,0% gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu konstatieren war.

Das kumulierte Ergebnis der Bauproduktion für die ersten acht Monate des Jahres 2019 war um 1,5% höher als in der entsprechenden Vergleichsperiode des Jahres 2018.