Etwas Normalität in Sicht

Aktuell sind 504 Personen in Mönchengladbach als mit Covid-19 Virus infiziert festgestellt. Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach meldete am Montag (17. 05.21) acht neue positive Nachweise.

Schlimm verlaufen zur Zeit 26 Fälle, die im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Die vom Robert-Koch-Institut festgestellte 7-Tage-Inzidenz für Mönchengladbach liegt weiter unter 100. Auf die nach der „Bundesnotbremse“ geltenden Einschränkungen – von der Schließung der Gastronomie über nächtliche Ausgangssperren bis zur Testpflicht für zahlreiche Geschäfte und Dienstleister, hat dies noch keine Auswirkungen. Erst wenn die 7-Tage-Inzidenz stabil (das heißt an fünf aufeinander folgenden Werktagen) unter 100 liegt, kann nach zwei weiteren Tagen etwas von der Normalität zurück gewonnen werden. Die Inzidenz liegt seit dem 14. Mai beständig unter 100. Wenn nichts Überraschendes passiert, ist ein wenig mehr Normalität in Sicht.

Die Neuinfektionen der letzten 7 Tage in Relation zu 100.000 Einwohner wurden am gestrigen 17.05.21 mit 73,9 errechnet. Für den heutigen 18.05.21 liegen noch keine Angaben vor.