Fahndungsdruck

Im Fall eines 38jährigen Obdachlosen, der, am 24. September, infolge eines gewalttätigen Angriffs gestorben ist, sucht die zuständige „Mordkommission Caravelle“ nach einem vermutlich männlichen Motorradfahrer, der ein wichtiger Zeuge sein könnte.  Nach bei der Polizei eingegangenen Hinweisen befuhr der Motorradfahrer am Mittwochabend, 22.09.21, zwischen 22:20 Uhr und 22:25 Uhr. die Breitenbachstraße von der Korschenbroicher Straße kommend in Richtung Hindenburgstraße. Gegenüber vom Media-Markt hielt er für einen kurzen Moment verkehrsbedingt an einer Fußgängerampel in unmittelbarer Nähe zum Tatort an, bevor er seine Fahrt fortsetzte. Beobachtungen, die der Fahrer gemacht haben könnte, könnten für die Ermittlungen hilfreiche Erkenntnisse liefern. Der fragliche Mann auf dem Motorrad trug an dem Abend einen schwarzen Rucksack und vermutlich eine helle Jacke.  Die Polizei bittet, sich zu melden. 

Die Ermittler fragen außerdem, wer kennt eine Person, die diese Strecke regelmäßig mit einem Motorrad zu der genannten Uhrzeit befährt, zum Beispiel als Arbeitsweg? 

Ferner bitten die Ermittler erneut: Wer zum oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Tötungsdelikt in Zusammenhang stehen könnten, möge sich bitte melden.  

In dem Fall hat die Polizei zwei Tatverdächtige ermittelt und fahndet weiterhin öffentlich nach den Männern. 

Hier geht es zur Vorberichterstattung mit Fotos der Tatverdächtigen. 

Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach, Rufnummer 02161-290.