Fahrradtouren für Daheimgebliebene

Die Himmelsleiter besteht bekanntlich aus 359 Stufen, zumindest die in Neukirchen-Vluyn hat so viele. Genau 103 m sind es bis zum Gipfel der „Halde Norddeutschland“. Der künstliche Berg ist ein Besuchermagnet der Region und Pflichtprogramm der einwöchigen Fahrradtour „Auf himmlischen Spuren im Herzen des Niederrheins“. Wer oben ankommt, ist erst einmal sprachlos. Eine Aussicht. Grenzenlos – so schön ist der Niederrhein. Diese Empfindungen gehen nahtlos weiter auf der Rundtour von Kalkar über Duisburg, Willich und Grefrath bis Arcen, Gennep und dem Ausgangspunkt zurück. Die Zwei-Ländertour eignet sich auch sehr gut für Daheimgebliebene, die doch noch kurzfristig die Sommerferien nutzen möchten. Denn die Natur am Niederrhein ist ein Genuss für einen Urlaub auf dem Fahrrad.

Start ist Kalkar mit der St. Nikolai Kirche. Sie gehört zu den bedeutendsten Schatzhäusern spätmittelalterlicher Kunst in Europa. Bekannt wurde die Kirche durch ihre zahlreichen Schnitzaltäre. Jede Etappe fasziniert die Radler mit ihren ganz eigenen Reizen. Das barocke Schloss Neersen in Willich lockt die Besucher mit der Blütenpracht des Schlossparks. Ein Besuch lohnt sich gleich in doppelter Hinsicht, denn bis Sonntag, 17. August 2014, laufen noch die Schlossfestspiele Neersen.

Ein herzliches Willkommen schallt den Radlern in Kempen, Arcen und Gennep entgegen. Das Flair der historischen Altstädte mit den ehrwürdigen Bürgerhäusern bleibt in Erinnerung. Die 2-LAND-Tour „Auf himmlischen Spuren im Herzen des Niederrheins“ beinhaltet sechs Übernachtungen inklusive Frühstück in Drei- bis Vier-Sterne-Hotels, Eintritt in das Niederrheinische Freilichtmuseum Grefrath, Tourkarten sowie den Gepäcktransport von Hotel zu Hotel. Buchbar ist die Tour ab 470 Euro pro Person im Doppelzimmer. Für Gruppen ab sechs Personen gibt es Sonderkonditionen.

Weitere Informationen zu dieser und weiteren Touren gibt es im Internet mit www.2-LAND.de, per eMail: info@2-LAND.de oder mit der Telefonnummer 02162-8179-333.

2-LAND umfasst auf niederländischer Seite die Provinz Ostbrabant und die Regios Arnheim und Nijmwegen.Auf deutscher Seite gehören die Kreise Viersen, Kleve und Wesel sowie die Städte Krefeld und Duisburg dazu

Schreibe einen Kommentar