Flüchtige Unfallopfer

Am frühen Morgen des 17.02.18 kam es in Mönchengladbach-Giesenkirchen zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Gegen 03.25 Uhr befuhr ein Audi A4 mit britischem Kennzeichen die Mülforter Straße in Richtung Schelsen. Aus ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte einen Ampelmast, fällte eine Laterne, prallte gegen einen Baum und kam auf der Seite liegend auf einem Privatgrundstück zum Stillstand. Aus dem Wrack kletterten mindestens zwei männliche Personen und flüchteten unerkannt vom Unfallort.

1. Personenbeschreibung: vermutlich Osteuropäer, ca. 160 cm bis 165 cm groß, ca. 30 Jahre alt, normale Statur, dunkel gekleidet mit Wollmütze, führte eine Reisetasche mit.

2. Personenbeschreibung: Osteuropäer, ca. 180 cm groß, dunkel gekleidet.

Aufgrund des Schadensbildes vor Ort besteht hohe Wahrscheinlichkeit, dass beide Personen verletzt sind. Die Fahndung unter Einbindung eines Polizeihubschraubers verlief bis zur Stunde ohne Erfolg.

Wer etwas zu dem Unfall sagen kann, wird gebeten sich mit der Tel.-Nr. 02161-290 zu melden.

Schreibe einen Kommentar