Flugverkehr erholt sich langsam

Im März 2021 flogen von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW 169 601 Passagiere ab. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren das 67,3 Prozent weniger als im März 2020 (damals: 518 352) und 89,3 Prozent weniger als im März 2019 (damals: 1,6 Mill.). 

Die Zahlen zeigen, der Flugverkehr erholt sich langsam. Im Februar ds.Js.hoben von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW 89 400 Passagiere ab. 

16,4 Prozent aller gewerblich beförderten Passagiere in Deutschland starteten von einem der großen Flughäfen in NRW. Und dabei ist das Land führend in der Bundesrepublik. Im Februar waren es ca.13%. 

152 676 der von Hauptverkehrsflughäfen in NRW gestarteten Passagiere flogen im März 2021 ins Ausland (−63,4 Prozent gegenüber März 2020); das Passagieraufkommen bei Inlandsflügen betrug 16.925 (−83,2 Prozent).