Gastgewerbe NRW mit gutem August

Im August 2014 waren die Umsätze im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 5,1% höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, stiegen die Umsätze nominal um 7,2%. Dabei lief die Beherbergung besonderes gut. Sie verbesserte sich nominal um 12,1%, real um 9,8% und die Beschäftigung nahm um 2,6% zu. Die Gastronomie legte nominal um 5,6% und real 3,5% zu. Selbst beim Ausschank von Getränken, der in den letzten Monaten kontinuierlich Umsatz verlor, gab es nominal ein Plus von 2,5% und real noch 0,2%.

Für die ersten acht Monate des Jahres 2014 ermittelten die Statistiker einen realen Umsatzzuwachs von 2% gegenüber Januar bis August 2013, nominal stiegen die Umsätze um 4,1%. Prozent.

In der monatlichen Stichprobenerhebung werden nur Unternehmen des Gastgewerbes mit einem jährlichen Mindestumsatz von € 150 000 einbezogen.

 

Schreibe einen Kommentar