Geldraub beim Juwelier

Zu einem nicht alltäglichen Raub kam es am Montag, dem 20.11.17, gegen 12.15 Uhr im Verkaufsraum eines Juweliers auf der Bahnhofstraße im Stadtteil Rheydt. Ein Unbekannter betrat zu dieser Zeit das Geschäft und täuschte Kaufinteresse für eine Uhr vor. Tatsächlich aber beobachtete er hierbei gezielt eine Kundin beim Kauf eines Schmuckstücks. Als diese bezahlen wollte, näherte er sich ihr und riss ihr Geldscheine, die sie überreichen wollte, aus der Hand, obwohl sie noch versuchte, dies zu verhindern. Zudem versuchte der Mann an ihre Handtasche zu gelangen, was aber verhindert werden konnte.

Mit den erbeuteten Geldscheinen flüchtete der unbekannte Räuber aus dem Geschäft in unbekannte Richtung.

Der Mann sprach kein Deutsch. Er wird auf 30 bis 40 Jahre geschätzt, ist 1,65 m groß und hager. Er war blass, unrasiert und war bekleidet mit einer beige/braunen Hose, einer dunkelblauen Steppjacke, einer dunkelblauen Mütze und trug eine schwarze Umhängetasche.

Wer hierzu etwas sagen kann, bitte Kontakt mit der Polizei aufnehmen, Tel.-Nr. 2161 290.

Schreibe einen Kommentar