Heftige Körperverletzung

Wie erst heute bekannt wird, erlitt am vergangenen Samstag (11.05.19) ein 75jähriger Mann eine heftige Körperverletzung. Es geschah auf einem Supermarktplatz an der Beckrather Straße im Gladbacher Stadtteil Wickrath. Ein bislang unbekannter Mann schlug den am Lenkrad eines Pkw sitzenden Mann mit der Faust mehrfach ins Gesicht, wobei die Brille zu Bruch ging.

Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr der 75jährige Mönchengladbacher gegen 11.30 Uhr auf den Parkplatz Um einen von links kommenden Fußgänger passieren zu lassen hielt er an. Der Fußgänger äußerte wohl in aggressiver Weise seinen Unmut darüber, dass der Fahrer keinen Blinker gesetzt habe. Als dieser erwiderte, er wolle aber geradeaus weiter fahren, setzte sich der Unbekannte wütend für mehrere Minuten auf die Motorhaube.

Der Schilderung nach fragte der Fahrzeugenker, ob er die Polizei rufen solle und schaltete den Warnblinker ein. Dies veranlaßte den Unbekannten von der Motorhaube abzusteigen, die Fahrertür zu öffnen und Aussagen zufolge mindestens zehn Mal mit der Faust in das Gesicht des 75jährigen zu schlagen.

Der Fahrzeuglenker konnte den Angreifer letztendlich durch Tritte auf Abstand bringen und wegfahren. Der Unbekannte lief hinterher und rannte dann nach links weg. Der Pkw-Fahrer suchte eine Polizeiwache und anschließend ein Krankenhaus auf.

Gegen den Unbekannten wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Beschrieben wird der Übeltäter als ca. 35-40 Jahre alt und etwa 1,80 m groß, von kräftiger Statur, mit blonden Haaren und von gepflegter Erscheinung. Bekleidet war er unter anderem mit einem dunklen Trenchcoat.

Zeugen, die Angaben zu Aussehen und (oder) Identität des Flüchtigen machen können werden gebeten, sich mit der Rufnummer 02161-290 bei der Polizei zu melden.