Hinter Gittern

Zwei Männer gegen Haftbefehle ausgestellt sind, werden das Wochenende hinter Gittern verbringen müssen: Der erste ging gestern (28.06.18) gegen 13 Uhr ins Netz. Es geschah als Einsatzkräfte der Autobahnpolizei Düsseldorf einen aus den Niederlanden eingereisten Pkw nebst Insassen auf der A 61 kontollierten. Gegen den Beifahrer, ein 33jähriger Mann aus Utrecht, bestand ein internationaler Haftbefehl weil er des Drogenhandels verdächtig ist.

Eine Stunde später kontrollierten Einsatzkräfte des Verkehrsdienstes einen Schrottsammler in Viersen auf dem Elkanweg. Hier wurde ein 41jähriger Mann ohne festen Wohnsitz angetroffen, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Da er die erforderliche Geldstrafe nicht vorweisen konnte, muss er nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 55 Tagen wegen Urkundenfälschung antreten

Schreibe einen Kommentar