Fahrfehler führt ins Unglück

Viersen. Weil ein Kradfahrer eine Situation falsch einschätzte, kam es m Sonntagnachmittag (28.01.24) zu einem folgenschweren Fahrfehler und Unfall. Ein Motorradfahrer fuhr auf einem vorausfahrenden anderen aufgefahren stürzte. Dabei verletzte er sich schwer und kam ins Krankenhaus.

Der 25jährige Viersener war gegen 16.15 Uhr gemeinsam mit einem 61jährigen Viersener auf der Dülkener Straße von der Freiheitsstraße aus in Richtung Willy-Brandt-Ring unterwegs. Als der jüngere davon ausging, dass der vor ihm fahrende beschleunigen würde, gab er selbst Gas, was falsch war. Der vorausfahrende hatte sein Tempo  nicht verändert. Der Sturz war so heftig, dass sein Krad auf ihn landete und noch mit einem geparkten Pkw kollidierte und es beschädigte, heißt es im Polizeibericht.

Quelle: Kreispolizeibehörde Viersen

close

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Wenn Sie noch mehr wissen wollen, tragen Sie sich ein für einen kostenlosen Newsletter und erhalten Sie vertiefende Infos zu gesellschaftlichen Entwicklungen, Kulinarik, Kunst und Kultur in Mönchengladbach und am ganzen Niederrhein!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.