Igel-quälen nimmt kein Ende

Im Laufe des gestrigen Vormittags (27.97.20) gegen 09:00 Uhr, meldete eine Passantin den Fund eines toten Igels auf dem Willicher Schützenplatz. Das Tier lag vor einer dort befindlichen Parkbank auf dem Boden und war offensichtlich verbrannt worden. 

Damit setzt sich die Igel-Quälerei in Willch fort. Die letzte Biesterei fand am 23.  Mai ds.Js. hier statt. Zur Vorberichterstattung führt dieser Link

Die Kripo fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Rufnummer 02162/377-0. Danke.