Im Gegenverkehr gescheitert

Bei einem Verkehrsunfall mit drei Pkw kamen fünf Personen, davon zwei lebensgefährlich, zu Schaden.

Es geschah am 07.10.20, gegen 18:06 Uhr, als ein 40jähriger aus Grefrath gemeinsam mit seinem 2 Jahre alten Sohn die B509 aus Richtung Viersener Straße kommend in Richtung Flughafen befuhr. Kurz hinter der Kreuzung B509/Bahnstraße geriet er aus bisher ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr und stieß mit zwei entgegenkommenden Pkw zusammen. Hierbei verletzte sich der 40jährige lebensgefährlich ebenso wie ein 71jähriger Grefrather. In dessen Auto befand sich noch ein 21jähriger, der schwere Blessuren davon trug. In einem dritten beteiligten Auto saß eine 25jährige Frau aus Kempen, auch sie verletzte sich schwer. Der 40jährige und der 71jährige mussten mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden, meldet die Polizei Viersen.