In Maria Frieden vorerst keine weiteren Fälle

Im Altenheim Maria Frieden in Jüchen wurden am Sonntag (16.08.20) 74 Bewohner und 92 Mitarbeiter auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Alle bislang vorliegenden Testergebnisse von 71 Bewohnern und 86 Mitarbeitern zeigten keine Infektionen. Bei 3 Bewohnern und 6 Mitarbeitern stehen die Testergebnisse noch aus. Die Reihentestung wurde durch das Kreis-Gesundheitsamt veranlasst, da in einem Wohnbereich des Heimes bei 12 Bewohnern und 4 Mitarbeitern eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen wurde, wie wir berichteten.

Am städtischen Gymnasium Meerbusch sind 18 Lehrer auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt worden. Diese hatten Kontakt zu einem Lehrer und einer Mitarbeiterin der Schule, die am Freitag positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet wurden.

Aktuell sind 92 (Vortag: 99) Personen in Mönchengladbach mit dem Corona-Virus infiziert. Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach meldet am Montag, 17. 08.20 (Stand: 8 Uhr), keine neuen positiven Nachweise. im Krankenhaus befinden sich drei Fälle.


Die Neuinfektionen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner: 21,8. Sollte dieser Wert 50 erreichen ist mit neuen Zwangsmaßnahmen zu rechnen.