Kaufinteressent entpuppt sich als Dieb

Räuberische Absichten hatte am Montag, dem 27.12.21, ein Mann (30), der in Elmpt vorgab ein Auto kaufen zu wollen.  Gegen 13.20 Uhr auf der Straße Im Grund setzte er sich zur Probe in das zum Kauf angebotene Auto. Plötzlich sei er losgefahren, wobei sich der Verkäufer, ein 70jähriger Niederkrüchtener, an der offenen Fahrertür im Rahmen festgehalten habe, heißt es. Durch starke Lenkbewegungen sollte er abgeschüttelt werden. Dabei verlor der Dieb die Kontrolle über das Auto, touchierte einen Baum und fuhr gegen ein geparktes Auto, stieg aus und rannte anschließend in Richtung Hauptstraße. Er wird als etwa 1,60 m beschrieben, hatte eine schlanke Statur, war dunkel gekleidet trug eine Wollmütze und einen Mundschutz und sprach akzentfrei Deutsch. 

Der Niederkrüchtener wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn in ein Viersener Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand starker Sachschaden. Der Baum wurde beschädigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer etwas zur aufklärung beitragen kann, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat West mit der Rufnummer 02162 377-0 zu melden.