Keine Engpässe bei Impfungen mehr

Die Stadt Mönchengladbach weitet in Kooperation mit der Kleeblatt Apotheke im Kaufland an der Aachener Straße 387, 41069 Mönchengladbach, ihr Impfangebot aus. Hier gibt es ein Team, das aus impfenden Ärzten, Apothekern, Pharmazeutisch-Technischen Assistenten und weiteren medizinischen und pharmazeutischen Fachkräften besteht, bei dem eine Coronaschutzimpfung an jedem Sonntag, in der Zeit von 12 bis 16 Uhr, für alle Personen ab 16 Jahren möglich ist.

Termine können telefonisch mit der Rufnummer (02161) 5488040 oder vor Ort vereinbart werden. Die Impfung ist aber auch ohne Terminvereinbarung möglich.Wer sich in der Kleeblatt-Apotheke im Kaufland impfen lässt, kann sich seinen digitalen Impfnachweis direkt vor Ort ausstellen lassen.

Auch die städtischen Impfstellen Am Nordpark 260, im SparkassenPark und am Bethesdakrankenhaus ermöglichen Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen und haben freie Termine. Detaillierte Informationen zu den Öffnungszeiten und Buchungsmöglichkeiten sind mit der Internetadresse www.notfallmg.de aufrufbar.

Unterstützung bei der Terminbuchung ermöglicht die Stadtverwaltung mit der  Impfhotline (02161) 25-50555 (montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis12 Uhr).