Kinder in Gefahr

Radfahrende Kinder sind im Straßenverkehr besonders gefährtet. Das mußte ein 9jähriges Mädchen erfahren, welches nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder gehen konnte. Die neunjährige Radfahrerin aus Kempen befuhr am Mittwoch, dem 08.05.18, gegen 7.50 Uhr, die Straße An Peschbenden aus Richtung Am Stadtgarten kommend in Fahrtrichtung Kreisverkehr An Peschbenden/Oedter Straße/Birkenallee. Nach bisherigem Erkenntnisstand der Polizei bremste die Seniorin vor dem Einfahren in den Kreisverkehr ab, um vorfahrtsberechtigte fahrradfahrende Kinder auf dem Geh-/Radweg passieren zu lassen. Beim anschließenden Einfahren in den Kreisverkehr übersah die Autofahrerin die aus ihrer Sicht von rechts kommende Radlerin, die den ist für beide Fahrtrichtungen nutzbaren Weg befuhr. Das Kind versuchte vergeblich, den Zusammenstoß zu vermeiden, der leichte Blessuren einbrachte.

Schreibe einen Kommentar