Mann am Europaplatz schwer verletzt

Am Samstag (22.02.20), gegen 14 Uhr, ist ein 40-jähriger Mann am Europaplatz schwer verletzt aufgefunden worden. Der Mann wies ein großes Hämatom am Kopf auf und blutete aus der Nase.

Eine Zeugin alarmierte den Rettungsdienst der Feuerwehr. Sie gab an, nicht beobachtet zu haben, wie der zu den Verletzungen gekommen ist. Sie berichtete aber von zwei weiteren Zeugen, die ihr wohl sagten der Mann sei geschlagen worden.

Der Schwerverletzte konnte bislang keine Angaben machen.

Die Polizei bittet Zeugen, die zu dem Vorfall etwas sagen können, sich mit der Rufnummer 02161-290 zu melden

Kategorien News