Marihuana-Plantage aufgedeckt

Eine größere Marihuana-Plantage entdeckte die Polizei am 09.01.22 im Stadtteil Hardterbroich-Pesch. Sie kam der Sache auf die Spur als gegen 10:15 Uhr ein größerer Wasserschaden gemeldet wurde. Im Zuge der Ermittlungen nahm die Polizei zwei Männer vorläufig fest. Gegen sie wird wegen illegalem Handel mit Cannabis und Anbau von Cannabis ermittelt. 

in einer Wohnung an der Kattowitzer Straße stellten die Beamten fest, dass aus einer Wohnung Wasser massiv austrat. Weil niemand die Tür öffnete, verschaffte sich die Feuerwehr aus gefahrenabwehrenden Gründen Zugang.  Dort entdeckten die Beamten eine größere Marihuana-Plantage inklusive entsprechender Ausrüstung zur Aufzucht der Pflanzen. Ausgangspunkt des Wasserschadens war vermutlich eine defekte Bewässerungsanlage. 

Kurz darauf erschien der 39jährige Wohnungsinhaber, der von der Polizei vorläufig festgenommen wurde. Außerdem ergaben sich Hinweise auf einen weiteren Verdächtigen. Das war ein 27jähriger Bewohner einer anderen Wohnung des Hauses. Gegen ihn besteht der Verdacht, am Anbau und Vertrieb des Cannabis beteiligt zu sein. Beide Wohnungen, Kellerräume und Fahrzeuge der Verdächtigen wurden durchsucht.  Die Polizei stellte unter anderem eine niedrige dreistellige Zahl Cannabis-Pflanzen und abgepacktes getrocknetes Cannabis im Kilobereich sicher. 

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer am Montagvormittag, 10.01.22, wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.