Mehr als Dutzend Autos in einer Nacht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (11./12.09.21 )sind in Alt-Viersen und Süchteln mehr als ein Dutzend Autos aufgebrochen worden, mindestens fünf weitere Pkw wurden beschädigt. Die Tatorte in Viersen: an der Hosterfeld-, der Linden- und der Süchtelner Straße. In Süchteln waren es Autos an der Berg-, der Von-Hagen-Straße, am Siebenweg und am Krummen Weg.

Schon zwei Nächte zuvor, nämlich von Donnerstag auf Freitag, mussten  vier ähnliche Delikte in Süchteln am Sankt-Florian-Platz, an der Gebrand- und an der Johannisstraße registriert werden.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat in einer dieser beiden Nächte Beobachtungen in Süchteln, vielleicht aber auch in Viersen oder auf dem Weg zwischen Viersen und Süchteln gemacht? Sind in diesem Bereich Personen aufgefallen, die sich auffällig verhalten haben? Haben Übeltäter geprahlt?

Wer Hinweise geben kann, ruft bitte die Kripo an, Rufnummer 02162/377-0.