Mehr Beschäftige im Gastgewerbe


Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Gastgewerbewaren im Januar 2019 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 1,7 % höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen mitteilt, stiegen die Umsätze nominal um 3,9 %. Die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe war um 2,4 % höher als im Januar 2018.

In der Beherbergung sank der Umsatz real um 2,1 %; nominal waren dieUmsätze hier um 0,5 % niedriger als im Januar 2018. Die Unternehmen in der Gastronomie erzielten real um 3,2 % höhere Umsätze als ein Jahr zuvor; nominal stiegen die Umsätze um 5,6 %.

Die Messzahlen der Gastgewerbestatistik wurden ab Berichtsmonat März 2018 auf das neue Basisjahr 2015 (zuvor 2010) umgestellt. Da die Umstellung des Gastgewerbepreisindexes auf das Basisjahr 2015 erst zum Berichtsmonat Februar 2019 erfolgen kann, basiert die Berechnung der preisbereinigten (realen) Messzahlen auf einem vorläufigen Gastgewerbepreisindex.

Einzelheiten zu den Entwicklungen der Segmente bitte der Grafik entnehmen