Mehr Service an der Rheinstraße

Ab Montag,  07.09.20, weitet die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle an der Rheinstraße in Gladbach ihren Service aus. Einige weniger zeitaufwändige Anliegen können ohne vorherige Terminvereinbarung an einem Sonderschalter erledigt erden. Dazu gehören: 

} das Außerbetriebsetzen von Fahrzeugen,

} Adressänderungen bei Umzug innerhalb von Mönchengladbach,

} das Abholen von Führerscheinen und Fahrerkarten,

} die Ausstellung von internationalen Führerscheinen,

} das Ausfertigen von Feinstaubplaketten und

} die Zuteilung von Stempelplaketten.

Der Sonderschalter ohne Terminvereinbarung ist montags bis freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Um die Hygienevorschriften zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter einhalten zu können, werden pro Öffnungszeitraum maximal 50 Wartenummern für den Sonderschalter vergeben.

Exklusive Terminvergabe für gewerbliche Kunden

Außerdem wird an dem erwähnten am Montag ein zusätzliches Terminvergabesystem für das Kfz-Gewerbe und Zulassungsdienste eingerichtet. Hier können gewerbliche Kunden maximal zwei Dienstleistungen pro Termin mit einer Vorlaufzeit von einer Woche buchen. Die Buchung kann dabei bis zu einer Stunde vor einem freien Termin noch online erfolgen. Der Nachweis der gewerblichen Tätigkeit erfolgt mittels jeweils vorzulegender Gewerbeanmeldung.

Achim Haimüller, Leiter der Abteilung Straßenverkehrsangelegenheiten der Stadtverwaltung: „Die Führerscheinanträge der Fahrschüler sollten gesammelt an der Rheinstraße abgegeben werden, um das Terminbuchungssystem zu entlasten und den Kunden vermeidbare Behördengänge zu ersparen.”

Diese Änderungen im organisatorischen Ablauf an der Rheinstraße sollen zunächst bis zum 16.10.20 getestet werden.