Missverständnis oder Mutwille?

Zu einem Unfall mit zwei verletzten Kindern kam es, als drei Jungen im Alter von 10 und 11 Jahren mit ihren Tretrollern den Fahrradweg der Klosterstraße in Brüggen befuhren. Leider sagt die am 20.09.20 um 12:56 Uhr hereingekommene Polizeimeldung nicht, wann es geschah.

Sie hat heute, am 21.09.20, nachgeliefert: Der Unfall ereignete sich am Samstag, dem 19. September 2020, um 15:45 Uhr. 

An der Einmündung zur Dilborner Straße wollte die Gruppe geradeaus in Richtung Ortsmitte weiterfahren. Auf der Klosterstraße stand zu diesem Zeitpunkt ein Pkw und wartete. Die Jungen sind daraufhin weitergefahren. Zeitgleich fuhr auch der Wagen los, und es kam zu einer Berührung, wobei sich zwei Jungen am Bein leicht verletzten. Der Fahrer machte noch eine Handbewegung in Richtung Kinder und entfernte sich. Der Fahrer wird als älteren Mann beschrieben mit grau/blonden Haaren. Bei dem Pkw handelt es sich um einen beige VW mit der Städtekennung NE. 

Hinweise werden an das Verkehrskommissariat, Rufnummer 02162 / 377-0 erbeten.