Mit Gegenverkehr kollidiert

Zu einem Zusammenstoß im Gegenverkehr kam es am Samstag, 19.09.20, gegen 13:27 Uhr als ein Mann aus Korschenbroich, 70jährig, wie sich später herausstellte, mit seinem Pkw in Korschenbroich die Nordstraße in Richtung Hochstraße befuhr. Im Bereich der Eisenbahnunterführung überholte er einen vorausfahrenden Wagen und kollidierte im Gegenverkehr mit einem Wagen, der von einer jungen Frau, ebenfalls aus Korschenbroich gesteuert wurde. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser transportiert. Es besteht keine Lebensgefahr. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. € 25.000,-.